fbpx

Ozon in Wissenschaft

Was ist Ozon?

Ozon (O3) ist ein farbloses, stechendes Gas, das durch Addition eines (O) Sauerstoffatoms (O2 + O1 = O3) an das Sauerstoffmolekül (O2) gebildet wird. Es ist eine aktive Form von energiereichem Sauerstoff. Ozon liegt in Form von Rauch in Konzentrationen von einem Partikel O3 (= 0,1 ppm = 200 µg / m³) pro 10 Millionen Luftpartikel in Bodennähe vor. In einer Höhe von 2000 Metern wird es weiter auf 0,03 – 0,04 ppm reduziert. Durch Blitz erzeugtes Ozon reinigt die Luft. Ozon ist ein Gas, das während des Blitzes erzeugt wird, das wir, besonders in den Höhen und am Meer, als den Geruch von frischer Luft einatmen. Es ist eines der wichtigsten Gase in der Atmosphäre und trägt zur Erhaltung des biologischen Gleichgewichts in unserer Welt bei, verhindert schädliche Strahlen. Es ist, wie man fälschlicherweise kennt, kein Gas, das die Luft verschmutzt. Kurz gesagt, Sauerstoff ist unser grundlegendstes Bedürfnis. Mit Ozon können viele Krankheiten verhindert oder vollständig geheilt werden, indem den bedürftigen Geweben und Organen wieder ausreichend Sauerstoff zugeführt wird. Gesundheit und Erholung können nicht ohne Sauerstoff stattfinden. Die Menschen leben 1-2 Monate ohne Nahrung, 1-2 Wochen ohne Wasser, können aber nur 5 Minuten ohne Sauerstoff leben. Dank seiner starken oxidierenden und hochwirksamen desinfizierenden Eigenschaften wird es als Germizide in Aufbereitungsanlagen eingesetzt, die weltweit Trinkwasser bereitstellen. Aktivsauerstoff (Ozon O3) ist das wirksamste keimtötende und geruchbeseitigende Mittel. Ozon, das durch die ultravioletten Strahlen der Sonne und durch Lichtbögen erzeugt wird, die zum Zeitpunkt des Blitzes entstehen, dient als Schutzschild um die Erde und schützt Lebewesen vor dem Strahlungseffekt der Sonne.

In der heutigen Welt wird unser Körper durch einfaches Atmen nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Unser Körper wird ständig durch Giftstoffe in der Luft, im Wasser und in der Nahrung verschmutzt. Die Sauerstoffmenge in Städten liegt deutlich unter 21% und sinkt weiter. Zigarettenrauchen, Stress, Bewegungsmangel, ungesunde Ernährung wie die Ansammlung von Giftstoffen in unserem Körper und Sauerstoffmangel nehmen zu. Dies ebnet den Weg für chronische Müdigkeit, vorzeitiges Altern, Krankheiten und Krebs.

Aus diesem Grund sind Ozonerzeugungstechnologien die wirksamste bekannte Behandlung, um Gewebe und Zellen lebender Organismen mit dem wirksamsten Sauerstoff zu versorgen und Toxine zu beseitigen.

Entdeckung und Geschichte des Ozons

– Die wissenschaftliche Entdeckung des Ozons erfolgte 1840 durch C. F. Schönbein

– Seit 1860 wurden an vielen Stellen Ozonmessungen an der Oberfläche durchgeführt

– 1913 wurden die ersten Ozonmessungen in der Atmosphäre durchgeführt

– gegen Ende der 1950er Jahre als Behandlung und Ergänzung eingesetzt

– 1856 zur Desinfektion von Operationssälen verwendet.

  • 1860 in Monaco bei der Wasserdesinfektion eingesetzt. Neben der Abtötung von Bakterien und Viren wurde festgestellt, dass es den Geruch und den schlechten Geschmack von Wasser beseitigt und als Desinfektionsmittel im Trinkwasser verwendet wird.
  • Im Jahr 1900 ließ Nicola Tesla den ersten Ozongenerator patentieren.
  • 1909 wurde es als Lebensmittelkonservierungsmittel für die Kühllagerung von Fleisch verwendet.
  • Wundbrand und Wunden wurden während des Ersten Weltkriegs 1915 von Albert Wolf mit Ozon behandelt.
  • Im Jahr 1926, Dr. In Berlin berichtete Otto Warburg, dass Krebs durch Sauerstoffmangel auf Zellebene verursacht wurde. Seine Erfindung wurde 1931 und 1944 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet.
  • 1939 wurde bekannt gegeben, dass es die Ausbreitung von Hefen und Schimmel bei der Lagerung von Früchten verhindert.
  • Im Jahr 1957 J. Hansler erhielt sein eigenes medizinisches Ozongeneratorpatent.
  • 1977Renate Viebahn erläuterte technisch die Auswirkungen von Ozon auf den Körper.
  • 1979 George Freibott behandelte den ersten AIDS-Patienten mit Ozon.
  • 1980 Horst Kief sagt, er habe AIDS erfolgreich mit Ozon behandelt.
  • Seit 1992 wird es in Russland zur Behandlung von Verbrennungen eingesetzt.
  • Seit 1998 wird es im Altıntepe-Forschung-Krankenhaus des Roter Halbmonds in der Türkei und  in einigen Kliniken eingesetzt.
  • Nach 2005 wurde es in allen Bereichen unseres täglichen Lebens eingesetzt.

Wer hat das Ozon entdeckt?

Die wissenschaftliche Entdeckung des Ozons erfolgte 1840 durch C. F. Schönbein.

Ab 1860 wurden an vielen Stellen Ozonmessungen durchgeführt. 1913 wurden die ersten Ozonmessungen in der Atmosphäre durchgeführt und bei UV-Messungen festgestellt, dass Ozon sich am meisten in der Stratosphäre befindet.

Seit Ende der 1950er Jahre wird es in der modernen Medizin als Behandlung und ergänzende Behandlung eingesetzt.


– Die wissenschaftliche Entdeckung des Ozons erfolgte 1840 durch C. F. Schönbein
– Seit 1860 wurden an vielen Stellen Ozonmessungen an der Oberfläche durchgeführt
– 1913 wurden die ersten Ozonmessungen in der Atmosphäre durchgeführt
– gegen Ende der 1950er Jahre als Behandlung und Ergänzung eingesetzt
– 1856 zur Desinfektion von Operationssälen verwendet.
• 1860 in Monaco bei der Wasserdesinfektion eingesetzt. Neben der Abtötung von Bakterien und Viren wurde festgestellt, dass es den Geruch und den schlechten Geschmack von Wasser beseitigt und als Desinfektionsmittel im Trinkwasser verwendet wird.
• Im Jahr 1900 ließ Nicola Tesla den ersten Ozongenerator patentieren.
• 1909 wurde es als Lebensmittelkonservierungsmittel für die Kühllagerung von Fleisch verwendet.
• Wundbrand und Wunden wurden während des Ersten Weltkriegs 1915 von Albert Wolf mit Ozon behandelt.
• Im Jahr 1926, berichtete Dr. Otto Warburg in Berlin, dass Krebs durch Sauerstoffmangel auf Zellebene verursacht wurde. Seine Erfindung wurde 1931 und 1944 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet.
• 1939 wurde bekannt gegeben, dass es die Ausbreitung von Hefen und Schimmel bei der Lagerung von Früchten verhindert.
• Im Jahr 1957 J. Hansler erhielt sein eigenes medizinisches Ozongeneratorpatent.
• 1977 Renate Viebahn erläuterte technisch die Auswirkungen von Ozon auf den Körper.
• 1979 George Freibott behandelte den ersten AIDS-Patienten mit Ozon.
• 1980 Horst Kief sagt, er habe AIDS erfolgreich mit Ozon behandelt.
• Seit 1992 wird es in Russland zur Behandlung von Verbrennungen eingesetzt.
• Nach 2005 wurde es in allen Bereichen unseres täglichen Lebens eingesetzt.

  • 1856’da ameliyathane dezenfeksiyonunda kullanıldı.
  • 1860’da Monaco’da su dezenfeksiyonunda kullanıldı. Bakteri ve virüsleri öldürmesinin yanı sıra sudaki koku ve kötü tadı da ortadan kaldırdığı keşfedildi ve içme suyunda dezenfektan olarak kullanıldı.
  • 1900’da ilk ozon jeneratörü patentini Nicola Tesla aldı.
  • 1909’da etlerin soğuk depolanması için yiyecek koruyucu olarak kullanıldı.
  • 1915’te 1. Dünya Savaşı sırasında kangren ve yaraları Dr. Albert Wolf, ozonla tedavi etti.
  • 1926’da Dr. Otto Warburg, Berlin’de kanserin hücre düzeyinde oksijen azlığından meydana geldiğini bildirirdi. Bu buluşu 1931 ve 1944 yıllarında Nobel ile ödüllendirildi.
  • 1939’da meyvelerin depolanmasında maya ve küfün yayılmasını önlediği açıklandı.
  • 1957’de Dr. J. Hansler, kendi medikal ozon jeneratör patentini aldı.
  • 1977’de Dr. Renate Viebahn, ozonun vücuttaki etkilerini teknik olarak açıkladı.
  • 1979’da Dr. George Freibott, ilk AIDS hastasını ozonla tedavi etti.
  • 1980’de Dr. Horst Kief, ozonla AIDS tedavisinde başarı kazandığını öne sürdü.
  • 1992’den beri Rusya’da yanık tedavilerinde kullanılıyor.
  • 1998’den beri Türkiye’de Kızılay Altıntepe Araştırma Hastanesi’nde ve bazı muayenehanelerde kullanılmaya başlandı.
  • 1999 Dave transmisyon elektron mikroskobu ile sulu ozonda Salmonella enteritidis’e müdahale ettiğinde hücre membranlarının bozulduğunu keşfetti.
  • 2000’li yıllarda su fabrikaları ağırlıklı olmak üzere her fabrikada kullanım alanı buldu kendisine.
  • 2005’ten sonra günlük yaşantımızda her alanda kullanılmaya başlandı.

Eigenschaften des Ozons
Als Ergebnis verschiedener Studien und Experimente mit Ozon ist Ozon ein starkes Oxidationsmittel in Wasser und Luft. Desodorierende, keimtötende Umweltschadstoffe können eingesetzt werden, da die Zerstörung vieler organischer Moleküle erkannt und akzeptiert wurde. Es wurde gefunden, dass die Dicke der Ozonschicht 0,3 cm = 3 mm = 300 Dobson-Einheiten betrug, berechnet durch Reduzieren des Atmosphärendrucks und der Dichte. 300 DU = 8,07 · 10² Moleküle / m² oder 6,42 · 10 & supmin; ³ kg / m². TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN VON OZON Ozon ist anderen Desinfektionsmitteln mit seiner hohen Oxidationskraft überlegen. Obwohl es 25-mal wirksamer ist als Hypochlorsäure (hocl), 2500-mal wirksamer als Hypochlorit (ocl) und 5000-mal wirksamer als Chlorom (nh2cl), produziert es keine Abfälle und schädlichen Substanzen wie diese. Ozon ist natürlich und hat keine Nebenwirkungen, da es bald wieder zu Sauerstoff wird. Nachdem das O2-Molekül in der Luft mit hoher Energie in zwei Sauerstoffatome zerlegt wurde, reagiert es mit einem anderen O2-Molekül und bildet ein instabiles Molekül. Dieses neue Molekül ist Ozon. Diese instabile Struktur verleiht ihm eine überlegene Oxidationskraft. Es zerstört unerwünschte Organismen wie Bakterien, Viren, Pilze und Schimmelpilze aufgrund seiner instabilen Struktur, während es kein Eisen, Mangan, Chlor, Nitrit usw. enthält. oxidiert auch die Substanzen weg von der Umwelt. DOBSON-EINHEIT Der Ozonpartialdruck ist in der Regel zwischen dem 15. und 25. Kilometer der höchste in der unteren Stratosphäre, und die maximale Ozonkonzentration (10 ppmv) wird auch zwischen diesen Abständen erreicht. Ozonmoleküle unterschiedlicher Konzentration befinden sich jedoch in einer Entfernung von bis zu 50 km vom Boden und die Gesamtozonmenge in diesem Bereich wird allgemein als Ozonschicht bezeichnet. Diese Schicht schützt die Oberfläche vor schädlichen Bestandteilen der Sonnenstrahlung.

Das Gesamtozon wird als Ozonmenge ausgedrückt, die in einer vertikalen Säule mit einer Grundfläche von 1 cm² unter Normaldruck und -temperatur enthalten ist. Der typische Wert kann in Druckeinheiten ausgedrückt werden und beträgt 0,3 atmosphärische Zentimeter. Üblicherweise ist die Dobson-Einheit Millimeter-Atmosphären-Zentimeter (m-atm-cm). Eine Dobson-Einheit bezieht sich auf die durchschnittliche atmosphärische Konzentration von ungefähr einem Milliardstel des Ozonvolumens (1 ppbv). 1 DU = 10 & supmin; ³ atm-cm = 0,01 mm = 10 & supmin; & sup5; m Desinfektionsmittel: Oxidationskraft (Volt) DESINFEKTIONSMITTEL: OXIDIERENDE LEISTUNG (VOLT) Ozon (O 3): 2,07 H 2 O 2 (Wasserstoffperoxid): 1,77 Permanganat: 1,67 Chlordioxid: 1,57 Hypochlorsäure: 1,49 Chlorgas: 1,36 Sauerstoff: 1,23 Brom: 1,09 Hypochlorit: 0,94 Chlorit: 0,76 Jod: 0,54

 

Grezwerte des Ozons

Was ist PPM?

PPM, Einheit in Millon; PPB, Einheit in Milliarde. Die Ozonkonzentration wird im Wasser und in der Luft mit „PPM“ (Parts per Million) gemessen. In der Luft 1 ppm ist ca. 2,1 mgr/m³. Die Ozonkonzentration ändert sich je nach Sonnenstrahlung, Jahreszeit und geografische Lage.

• 0,064 – PPM gut,
• 0,065 – 0,084 PPM mittel,
• 0,085 – 0,104 PPM bei sensiblen Menschen ungesund,
• 0,105 – 0,124 PPM ungesund,
• 0,125 – 0,404 PPM unerlaubt.

  • 0,003 – 0,015 man kann es riechen.
  • 0,003 – 0,005 PPM am Meer kann man es fühlen/riechen
  • 0,005 – 0,010 im Wald kann man es spüren.
  • 0,010 PPM beginnt die Desinfektionswirkung
  • 0,020 PPM die %90 von Bakterien in der Luft werden abgetötet.
  • 0,020 – 0,050 es entsteht nach Dem Blitz in der Luft.
  • 0,050 darf permanent Einatmungsgrenze. FDA-Grenzwert. (0,050 PPM es darf unbegrenzt benutzt werden.)
  • 0,100 wurde von FDA Zeitangabe 8h/Tag angegeben. FDA hat (0,1 PPM.) als Sicherheitsgrenze festgelegt.
  • 0,120 PPM, EPA hat als Stadtluft-Grenze festgelegt.
  • 1,000 – 2,0 PPM – als Toleranzgrenze bei den Menschen festgelegt. Ab dieser Grenze reagiert der Körper mit Husten, trockenem Hals, Brennung in der Nase und Augentränen. Asthmapatienten leiden stärker darunter.
  • 5,000-10 kann hoher Puls, Schmerzen im Körper beobachtet werden
  • 15,0 – 20,0 kleine Tiere können innerhalb 2 Stunden sterben.
  • 50. PPM ein Mensch kann innerhalb einer Stunde Sterben.
'> ', { 'anonymize_ip': true }); '> '> ', { 'anonymize_ip': true }); ', { 'anonymize_ip': true });